Die radiologische Darstellung von Nieren, Blase und Harnröhre hat in der urologischen Diagnostik einen hohen Stellenwert.

So können sicher Nierensteine, Engstellen im Harnabfluss und auch Harnstauungen gesehen werden. Bei manchen Fragestellungen lassen sich auch Missbildungen und Tumore nachweisen.

Röntgenanlage auf neuestem Stand

Zur Optimierung der Röntgenqualität und zum besten Schutz unserer Patienten verfügt die Urologische Gemeinschaftspraxis Hansastraße seit Anfang 2008 über eine moderne digitale Röntgeneinheit.

Die strengen Vorgaben, die vom Gesetzgeber hierbei gefordert sind, werden in allen Bereichen erfüllt oder gar übertroffen.

Besonderes Highlight: Die Aufnahmen werden nicht mehr auf herkömmlichen Röntgenfolien belichtet und dann in der Dunkelkammer entwickelt, sondern sie werden volldigitalisiert abgespeichert. Hier können sie in den Arztzimmern am Monitor betrachtet und erläutert werden.

Bei Erfordernis werden die Bilder auf eine handelsübliche CD gebrannt und können dem Patienten mitgegeben werden.
 

 


Röntgenbild einer Niere mit Kontastmittel

Röntgenbild einer Harnröhrenenge      
Die Harnröhre mit Kontrastmittel gefüllt
   
Die vergrößerte Prostata verdrängt die Harnblase


 


Home  |  Team  |  Praxis  |  Leistungen  |  IGEL-Leistungen
Lageplan  |  Links  |  Kontakt